+49 711 12159058 tomalo.stuttgart@gmail.com

Google Chrome getestet

So, nun blogge ich meinen ersten Beitrag mit und über den neuen Browser von Google namens Chrome.

Auf den ersten Blick ist der Browser recht schlank und von der Geschwindigkeit schon schneller als der FF3. Die Tabs sind am oberen Bildrand angelegt und eine Menuleiste gibt es so fast nicht mehr. Vom Design her ist es echt schön anzusehen. Kann sich sehen lassen. Von der Website ist sehr viel zu sehen und es wird nicht durch irgendwelche Toolbars verdeckt. Auch die Statusleiste wird je nach Bedarf unten eingeblendet.

Bisher hab ich jetzt auch noch nicht viel probiert. Es gibt z.B. die Funktion des anonymen Surfens, wobei keinerlei Daten gespeichert werden, egal wohin man surft. Natürlich werden noch Daten des Benutzers vom Server mitgeloggt. Das wird dadurch nicht abgeschalten.

Es macht schon nach wenigen Minuten Spaß, mit Google Chrome zu surfen. Im ACID3-Test für CSS-Funktionalitäten schafft Google Chrome bei mir 76 von 100 Punkten und ist damit weit vor dem Internet Explorer. Ist ja auch kein Kunststück. 🙂
Mein FF3 schafft nur 57 von 100 Punkten…Opera soll der Beste im ACID3-Test sein, hab aber grad keine Lust, einen zu installieren. <Aufforderung> Bin aber offen für Rückmeldungen! </Aufforderung>

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

  • Am 03. September 2008 08:58 schrieb Peter:

    Opera 9.52 schafft bei mir 76 von 100 Punkten

    (Pflichtfeld)
    (Pflichtfeld, wird nicht angezeigt)