+49 711 12159058 tomalo.stuttgart@gmail.com

Kritik zum Kinofilm „WANTED“

Ich war mal wieder im Wake-Up Kino. Wer es nicht kennt, das ist einmal im Monat im UFA Palast Stuttgart und fängt um 6 Uhr morgens an. 3 Euro für nen Kaffee, ein Croissant und den Film.

Dieses Mal war WANTED dran, ein Actionfilm mit FSK18 und Angelina Jolie. Interessante Kombination, gell? 🙂

Der Film handelt von einem Durchschnittstypen, der von der Bruderschaft angeworben wird. Die Bruderschaft ist ein 1000 Jahre alter Bund von Killern, die anhand eines Teppichfadens entschlüsseln, wer gekillt werden muss. Unser Durchschnittstyp wird also angeworben, weil sein Vater ermordet worden ist, und sein Vater war der beste Killer. Ermordet wurde er von einem abtrünnigen Mitglied der Bruderschaft, den nun er killen soll.

Die meiste Zeit handelt von seiner Ausbildung und wie er zum Killer reift. Seine ersten Aufträge und der Kampf gegen den Mörder seines Vaters.

Der Film wird nie langweilig und voller Action. Der FSK18-Status ist eindeutig merkbar, denn es gibt viel Blut und Nahaufnahmen von ein- und ausdringenden Gewehrkugeln. Für Frauen ist der Film wahrscheinlich nicht so das Wahre, aber Männer kommen ganz auf ihre Kosten! 🙂

Fazit: 5 von 5 Sternen

Keine Kommentare

(Pflichtfeld)
(Pflichtfeld, wird nicht angezeigt)