+49 711 12159058 tomalo.stuttgart@gmail.com

Niederlage in Sevilla

Das schwerste Spiel kam zuerst. In Sevilla musste der VfB gestern den ersten Beweis antreten, dass er im UEFA-Cup überwintern will.

Es war das Spiel des Tabellenzweiten der spanischen Liga gegen den Tabellensechsten der Bundesliga. Zur besten Zeit um 20:45. Doch es gab keine Bild und keine Tonübertragung. Sevilla hat derzeit ein juristisches Verfahren am Laufen, das jeglich Fernsehaufnahmen von Spielen unterbindet. Somit war die einzige Möglichkeit, das Spiel zu verfolgen, ein Internetticker.

Mein Eindruck war, dass die Mannschaft genauso gespielt hat wie gegen Berlin letztes Wochenende. Einige magere Torchancen und ein Pfostenschuss von Gomez war alles, was sie geschafft haben.

Das Spiel ging 2:0 für Sevilla aus und damit ist der VfB derzeit der Tabellenletzte in der UEFA-Gruppe C. Jetzt muss ein Sieg gegen Partizan Belgrad her. Das Spiel ist am 06.11. in der Stuttgarter Mercedes-Benz-Arena.

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

(Pflichtfeld)
(Pflichtfeld, wird nicht angezeigt)